V2 Motopark 2008 PDF Drucken E-Mail

 

+++ Bann im Motopark gebrochen - Ruben fährt auf Platz 10 und festigt Top Ten Gesamtplatzierung!!! +++

 

Zusammenfassung

Der Motopark Oschersleben stand bisher unter einem bösen Vorzeichen - Ruben kam hier im letzten Jahr bei beiden
Rennen nicht ins Ziel! Wir versuchten im Vorfeld zwei Renntrainings in Oschersleben - beide scheiterten!!!

Ruben führte einige Runden das erste Qualitraining an! Nach dem 1. Zeittraining stand er auf Startplatz sieben!
Am Ende war es Startplatz 10!

Ruben legte einen super Start im Rennen hin - er war auf Platz vier bis zur Hälfte der ersten Runde. In packenden
Zweikämpfen ging es während des Rennens um Position vier bis zehn. Am Ende wurde es Platz zehn!

Wir gratulieren Ruben zu dieser tollen Leistung! Es wäre sogar noch mehr drin gewesen. Für Oschersleben war dies
jedoch ein Quantensprung mit Platz 10.

Der Nürburgring kann kommen!

Ruben im Ziel im Motopark Oschersleben

Freies Training am Freitag, 16.05.2008

Es war ein sehr wechselhaftes Wetter am Freitag. Viele freie Trainings fanden im Regen bzw. auf nasser Strecke statt.
Als unsere Jungs dran waren, klärte sich der Himmel auf. Die Strecke trocknete ab und es gab perfekte Bedingungen
für ein freies Training bei knapp unter 20°C.

Nach den großen Reparaturen in den letzten Tagen war das freie Training ein wichtiger Test und eine große Belastungs-
probe für die Nerven. Wir hatten vorher alles richtig gemacht - die Aprilia hielt! Das war dann der Lohn für das Pfingst-
wochenende in der Werkstatt. Vielen Dank an Wolfgang Brink für die Unterstützung und den Einsatz!

Zeittraining am Samstag, 17.05.2008

Ruben begann schnell mit guten Zeiten im ersten Zeittraining. Er führte das Training mehrere Runden an. Dann legte
der Rest der Meute nach. nach der Info von der Box konnte sich Ruben noch mal steigern - mit einer 1:48:711 stand
er auf Platz 7!

Nach uns regnete es gleich wieder und es sah lange so aus, als fiele das nächste Zeittraining ins Wasser - es wäre für
uns nicht schlimm gewesen... Viele Spekulationen kursierten im Fahrerlager: Fährt Schumi im Regen oder nicht?
Er trat auch zum nassen Qualifying an und es sah nicht schlecht aus. Wir hatten eigentlich auch nichts anderes erwartet.
Gegen Mittag wurde es noch mal schön und so ging es ins zweite Zeittraining. Ruben konnte sich auch hier
noch steigern auf eine 1:47:940! Damit lag er lange auf Platz 9 und wurde kurz vor Schluss durch Ecki auf Platz 10 verdrängt.

Rennen am Sonntag, 18.05.2008

Wir konnten uns in Ruhe die anderen Rennen anschauen - wir waren erst um 16:00 Uhr dran. Da blieb genug Zeit den
Kampf von Jan Bühn in der Spitzengruppe der IDM 125 und den Fight von Martin Bauer und Jörg Teuchert in der
IDM Superbike zu bewundern.

Die Anspannung wuchs am Nachmittag ins Unermeßliche! Allen jagten die Erinnerungen an die unglücklichen Läufe im
Motopark Oschersleben aus dem letzten Jahr im Kopf herum... Klappt es diesmal?

Ja es klappte - und wie! Ruben legte wieder mal einen seiner berüchtigten Starts hin. Er war nicht nur 4. in der ersten
Kurve, sondern konnte diesmal diese Platzierung auch eine zeitlang halten. Da gab es kein Halten mehr auf der Hasseröder-Tribüne!

Es bildete sich dann eine Spitzengruppe mit 9(!) Fahrern. Ständige Posititionskämpfe und spannende
Windschattenspiele begeisterten das Publikum. Ruben rutschte hier im Verlauf ans Ende auf Position 9 und
musste abreißen lassen.
Mehrere Runden fuhr Ruben dann einsam sein Rennen. Allerdings konnte er in diesem Abschnitt nicht mehr die
Top-Runden-Zeiten hinlegen. So wurde er kurz vor Ende des Rennens durch die Verfolgergruppe eingeholt und in
spannende Zweikämpfe verwickelt.

Am Ende kämpfte er mit Alex Schacht-Nielsen um Position 9 und musste sich knapp geschlagen geben.
Der 10. Platz war wieder ein super Ergebnis! Die dagebliebenen Zuschauer wurden durch ein sehr spannendes Rennen belohnt!

Wir freuen uns auf den Nürburgring! In 14 Tagen ist es schon soweit!

Team Rubenracing